Top Story

Der Flug

  

Die Rebellen haben eine regelmäßige Flugverbindung zwischen Coruscant und Yavin 4 aufgebaut. Der Kurs ist unproblematisch. Das Linienshuttle pendelt seit einiger Zeit täglich auf dieser Strecke. Es wäre kein Problem, die Steuerung des Shuttles Droiden zu überlassen, aber einige Rassen sind in ihrer technischen Entwicklung noch nicht so weit fortgeschritten, dass sie es wagen würden, sich ausschließlich auf die Technik zu verlassen. Deshalb sind bei jedem Flug zusätzlich ein Pilot und ein Co-Pilot mit anwesend. Das Shuttle zu fliegen, ist normalerweise die langweiligste Mission in der ganzen Galaxis. Aber nicht diesmal:

Plötzlich schaltet der Pilot den Autopiloten ab und zwingt das Shuttle in eine gefährliche Wendung von 90 Grad. Das Shuttle ächzt und stöhnt und droht auseinanderzubrechen. Trotzdem zündet der Pilot gnadenlos den Nachbrenner und beschleunigt dadurch noch zusätzlich. Alle Passagiere werden in die Sitze gepresst und sehen mit bangen Gefühlen, wie das Shuttle einem Asteroidenfeld gefährlich nahe kommt. Einige der Asteroiden treffen bereits das Shuttle und verdampfen. Der Pilot schaltet den Nachbrenner ab und fliegt zurück auf die ursprüngliche Flugroute. Dort schaltet er den Autopiloten wieder ein und lehnt sich zufrieden lächelnd zurück. Sein Co-Pilot kocht vor Wut: "Hat dir ein Mynock das Gehirn zerfressen? Was sollte das? Du hättest uns alle umbringen können! Was hast du dir dabei gedacht?"

Der Pilot sieht ihn mit unschuldigem Blick an: "Wieso? Hast du den TIE-Fighter denn nicht gesehen? Er war genau auf Kollisionskurs mit unserem Schiff."
"Na und? Der wäre an unserem Rumpf zerplatzt wie eine Seifenblase. Den hätte ich verdampfen lassen und seine jämmerlichen Atome quer durch die Galaxis geschleudert!"
"Hab ich doch auch, aber ich hab ihn erst im Asteroidenfeld erwischt!" (E.B.)