Top Story

Neimoidianische Mousse au Chocolat

   Schrot und Korn

Eine Mousse au Chocolat ist ein wahrer Gaumenschmaus und wird auf Cato Neimodia nicht nur zu besonderen Anlässen serviert. Diese feine Nachspeise aus edler Schokolade hat schnell viele Liebhaber in der ganzen Galaxis gefunden.

Die Zubereitung einer Mousse au Chocolat ist auch gar nicht so kompliziert, wie manche glauben. Das Rezept, das wir für dich ergattern konnten gelingt in jedem Fall.

Zutaten für 4 Portionen
75 g Zartbitter-Schokolade
75 g Cappucchino-Schokolade
2 Eier
2 EL Zucker + etwas Zucker für die Dekosahne
2 EL starker, kalter Kaffee
2 EL Rum
2 TL Vanillezucker
300 ml Sahne
25 g Schockospäne, Schokostreusel oder Schokosplitter

1. Beide Schokoladensorten in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.

2. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen.

3. Kaffee, Rum und die flüssige Schokolade unter das Eigelb rühren.

4. 200 ml Sahne steifschlagen und unter die Schokocreme ziehen.

5. Das Eiweiß mit Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig ebenfalls unter die Schokocreme heben.

6. Die Mousse in Dessertschalen füllen und 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

7. 100 ml Sahne mit etwas Zucker steif schlagen, auf die Mousse geben und mit Schokospänen garnieren.

Hinweise: Die Mousse hält sich im Kühlschrank 2 Tage und kann gut vorbereitet werden.

Wenn Kinder mitessen, dann den Rum bitte durch Rumaroma ersetzen.