Top Story

Pikante Apfelbutter

   Streicheleinheiten

Pikant schmeckt dieser Brotaufstrich wegen seiner exotischen Gewürze.

Wenn du etwas ganz besonders für deine Gäste haben möchtest, dann kannst du den Apfelaufstrich mit einer Banane und einer Avocado anrichten. Dazu die Banane in Scheiben schneiden, wie eine Blume auf einem Teller anrichten, den Aufstrich darauf geben und mit Petersilie und Avocadostreifen garnieren.
Oder den Aufstrich auf's Brot oder Brötchen streichen und mit Bananenscheiben belegen.
Du kannst das natürlich auch alles weglassen und diese pikante Apfelbutter auch so genießen.

Zutaten
250 g Butter
Öl zum Anbraten der Zwiebeln und Äpfel
150 g Äpfel
200 g Zwiebeln
1 gestrichenen TL Salz
1 gestrichenen TL Kräutersalz
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Curry
1 MS Schabzigerklee
Pfeffer
optional 1 Banane und 1 Avocado

1. Apfel und Zwiebel klein würfeln. Die Zwiebel in der Pfanne anbraten bis die Spitzen goldgelb sind, dann die Apfelstückchen hinzufügen und mitbraten, bis die Äpfel weich sind.

2. Die Apfel-Zwiebel-Masse etwas abkühlen lassen und Salz, Curry und Paprika einrühren. Dann die Masse ganz abkühlen lassen.

3. Die Butter schaumig rühren und mit Kräutersalz, Schabzigerklee und Pfeffer würzen. Die erkaltete Apfel-Zwiebel-Masse dazugeben und gut verrühren.

Hinweise: Solltest du keinen Schabzigerklee im Haus haben, dann kannst du es auch durch ein anderes Kraut ersetzen. Ich nehme meistens eine Kräutermischung für Quark, das schmeckt auch.

Wenn du es gerne scharf magst, dann kannst du Curry und Paprika natürlich auch in der scharfen Variante probieren.

Die angegebenen Mengen sind für einen 4-Personen-Haushalt gedacht. Du kannst das Rezept ohne weiteres halbieren, wenn du weniger brauchst. Lieber öfter und frisch zubereiten, als wegwerfen müssen.