Top Story

Boa Constrictor Imperator

   Brekik

Bei Boa constrictor imperator handelt es sich um eine Unterart, die sich für eine Terrarienhaltung als ideal erwiesen hat. Es sind durchweg sehr robuste Tiere, die sehr selten krank werden, und auch mal einen Anfängerfehler verzeihen. Sie sind sehr umgänglich, und beißen nur in den seltensten Fällen zu.

Tagsüber sollten in einem Terrarium für Boa Constrictor ungefähr 28º C Durchschnittstemperatur herrschen. Allerdings sollen die Tiere auch Bereiche mit etwas höherer und niedrigerer Temperatur aufsuchen können. Auf eine Winterruhe, in Form einer zeitweiligen extremeren Temperaturabsenkung, ist zu verzichten. Werte um 65% -75% Luftfeuchtigkeit scheinen für eine dauerhafte Haltung völlig OK zu sein.

Je nach Größe unserer Tiere können wir Ihnen die unterschiedlichsten Futtertiere auftischen. Boas sind im allgemeinen nicht sehr wählerisch. Hasen, Meerschweinchen, Ratten, Tauben, junge Hühner, auch Enten- und Gänsekücken, Mäuse, Degus, Hamster, Vielzitzenmäuse, Wüstenrennmäuse und vieles mehr, passen in das Futterschema einer Boa Constrictor.

Aber Achtung: Nachbars kleiner Lumpi, oder die süße Mieze, passen auch hervorragend in dieses Schema.

Trinkwasser muss allen Schlangen, gleich welchen Alters, täglich frisch, und wohltemperiert aus sauberen, leicht zu reinigenden Gefäßen angeboten werden!